Der Hund von Tindalos


Man weiß nur wenig über ihn das über blutige Notizen und die gestörten Schriften nahezu wahnsinniger Überlebender seines Angriffes hinausgeht. Einer der Überlebenden schrieb in seinem Tagebuch:

Unserem drei dimensionalen Raum spottend, ist der nicht-euklidische Raum seine Heimat.

Einem Wesen folgend, welches sich ohne Rücksicht auf die Auswirkungen auf die empfindlichen magischen Strömungen des Multiversums (Astralraum, nicht euklidischer Raum) herumteleportiert, Artefakt und Zauber anwendet oder in der Zeit reist, erweckt früher oder später sein Interesse.

Er (der Hund) betritt unsere physikalische Welt auf jenen Seitenstraßen die Zeitreisende (wobei es egal ist, ob diese körperlich durch die Zeit gereist sind oder nur einen Blick in die Zukunft oder die Vergangenheit geworfen haben) hinterlassen.

Obwohl er große Schläue, Stärke und einen grausamen Intellekt besitzt, kann man nicht erkennen, ob der Hund mit Sterblichen kommuniziert oder diese versteht.

Zur weiteren Definition nach S Petersens